David Guetta @O2-World Hamburg

26.06.2015: David Guetta in der o2 World Hamburg

Wummernde Bässe, fette Beats und eine Weltpremiere! Am Freitagabend platzte die ausverkaufte o2 World aus allen Nähten, als Star-DJ David Guetta die Partyhochburg Ibiza kurzerhand von der spanischen Insel nach Hamburg verlegte.

2 Stunden lang brachte der französische DJ über 11.000 Fans mit seinen treibenden Techno-Beats zum kollektiven Ausflippen. Support bekam der zweifache Grammy und World Music Awards Gewinner von Higher Self und Oliver Heldens, die vor dem Mainact die Plattenteller drehten.

Um 21:30 Uhr war es dann soweit. Eingerahmt von riesigen LED-Leinwänden begann Star-DJ David Guetta sein Set. Aus den Boxen peitschte “Work Hard, Play Hard”. Dazu prasselte ein Lasergewitter auf die Massen ein. Der zweistündige wilde Partyritt konnte beginnen.

Bei “Without You” erschüttete sich ein Konfettiregen über die begeisterten und lauthals mitsingenden Fans. Immer wieder schossen Feuerstöße in die Luft,

2015-06-26 David Guetta - J.Loheide

imposante Lasereinlagen hellten die Arena in ein buntes Farbenmeer und verschiedenste Projektionen auf den riesigen LED-Leinwänden ließen die Massen euphorisch mittanzen. An diesem Abend hatte David Guetta für seine Anhänger noch eine besondere Überraschung mitgebracht.

2015-06-26-21-32-13 David Guetta - J.Loheide

Neben seinen Hits “Titanium”, “When Love Takes Over” und “She Wolf” packte der 47-Jährige einen neuen Song aus, den der Star-DJ nach eigenen Aussagen erst am Vortag fertigstellte.

Damit die eher seichteren Radio- Fassungen seiner Überhits für die Massen auch “arenatauglich” tanzbar wurden, drehte David Guetta immer wieder gehörig an den Reglern und motzte seine Songs mit ordentlich Druck auf.

Beim Club – Smasher “Bad” mit eingebauter Ausflippgarantie war das natürlich überflüssig. Hier wankte die Arena bedenklich, als über 11.000 Fans im

Rhythmus mitsprangen. Selbstverständlich spielte der DJ-Maestro auch seine aktuelle Single “Hey Mama” vom sechsten Studioalbum “Listen”.

Auch bei “Hey Mama” arbeitete David Guetta mit international bekannten Musikgrößen (Nicki Minaj, Bebe Rexha und Afrojack) zusammen. Weitere Song-Kooperationen hatte der Franzose schon mit Alicia Keys, Chris Brown, Usher, Ludacris, Lil Wayne, Kid Cudi und Rihanna. Um nur einige zu nennen!

Für weitere Infos schaut einfach mal auf der Webseite von David Guetta vorbei.

Bericht: Volker
Fotos: MyPhoto4fun / Loh

David Guetta @O2-World Hamburg
  • 459